GOTTESDIENSTORDNUNG:

NOVEMBER - DEZEMBER - 2021

 

Tag

neu

alt

NOVEMBER 2021

Sonntag

6

24

Mrtt. Arethas,Tag des Totengedenkens

GÖTTLICHE LITURGIE

10:00

Sonntag

7

25

Mrtt. Markianos und Martyrios

GÖTTLICHE LITURGIE

10:00

Sonntag

8

26

Großmrt. Demitrius von Thessalonich

GÖTTLICHE LITURGIE

9:00

Sonntag

14

1

Mrtt. Akindinos  , Pegasias und Aphthonios

GÖTTLICHE LITURGIE

10:00

Sonntag

21

8

Synaxis des Erzengels MICHAEL

GÖTTLICHE LITURGIE

10:00

Sonntag

27

14

 Hl. Apostel Philippus

ABENDGOTESDIENST

18:00

Sonntag

28

16

Mrtt. und Bekenner Gurias, Samonas und Abibos

GÖTTLICHE LITURGIE

10:00

 

Wichtige Benachrichtigung

Ab dem 04. 05. sind Gottesdienste im Beisein der Gläubigen gestattet Од 04.05. су дозвољена богослужења уз присуство вјерног народа

Liebe Brüder und Schwestern, mit Freude informieren wir Sie dass die Bundes- und Landesregierungen neue Anweisungen bezüglich des gemeinsamen Gottesdienstes und Zusammentreffen der Gläubigen in den Kirchen in Anbetracht der aktuellen Lage veranlasst haben. Ab dem 04. 05. sind Gottesdienste in Anwesenheit der Bevölkerung bei Einhaltung bestimmter Vorlagen gestattet. Wir erwarten von Ihnen allen größtmögliche Disziplin in der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben und Hygienevorschriften. Es ist wichtig, dass Sie sich an die Anweisungen des Priesters und der Ordner, die am Eingang zur Kirche stehen, halten. Wie auch in der vorhergegangenen Periode müssen wir uns an die Hygienevorschriften halten:

  1. Desinfizieren der Hände
  2. Schutzmasken (werden empfohlen)
  3. Notwendiger Abstand von 1,5m

Während der Liturgie ist es nicht möglich umherzugehen, ein- oder auszugehen, außer in Notfällen. Eltern mit Kindern bitten wir ihre Kinder nicht umherzugehen zu lassen, sondern bei sich zu halten. Wenn alle freien Plätze in der Kirche ausgefüllt sind, so empfehlen wir den übrigen Gläubigen im Eingang unserer Kirche zu beten (unter Einhaltung des Abstandes von 1,5m), und darauf zu warten dass sie eintreten können.

Wir freuen uns auf ein erneutes Zusammentreffen in unserer Kirche, und appelieren noch einmal darauf, dass wir alle die Verantwortung für einander tragen, Demut und aufrichtige Frömmigkeit Liebe haben, die uns allen zu geistigem und körperlichem Nutzen sein wird.